Flottes Nädelchen

Fliegenpilz häkeln – Eine Begegnung der seltenen Art…

…hatte ich letzte Woche im Wald :)

pilz2Pilze suche, oder Schwammerl wie hier in Bayern öfters genannt zählt zu meinen Lieblingsbeschäftigungen im Herbst. Ganz früh aufstehen, damit nicht schon einer vor mir die besten ergattert, gehört natürlich dazu ;) und los gehs!

Eigentlich bin ich eher auf Ausschau nach den essbaren Pilzen, bevorzugt natürlich den Steinpilzen. Die zu finden ist jedoch einfacher gesagt als getan. Und siehe da, was finde ich anstelle eines begehrten Steinpilzes? Einen noch viiiiel begehrteren Baby-Fliegenpilz!! Als Fotomotiv einfach unschlagbar :D

Sowas kann man doch bestimmt häkeln, oder etwa nicht?

HIER habe ich eine sehr verständliche Anleitung gefunden.

Ich habe die Anleitung ein klein wenig abgeändert, und anstatt der großen Noppen etwas kleinere gemacht.

Für eine kleine Noppe einfach weißen Faden (wie für ein Stäbchen) holen, durch zwei Schlaufen ziehen, Umschlag, roten Faden holen und durch alle 3 auf der Nadel befindlichen Schlaufen ziehen.

Den Rest habe ich strikt nach Anleitung befolgt :)

Der Fliegenpilz hat eine Höhe von ca. 8 cm.

pilzEin Glücksbringer für Freunde und Familie :)

Liebste Grüße,

flottes Naedelchen

Share this:
Pin It

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>