Flottes Nädelchen

Es herbstelt – frische Früchte

…und zwar, genau, Äpfel!

apfel2

Wenn ich immer rumfrage, höre ich stets, dass Früchte (Äpfel, Birnen, Kürbis etc) bevorzugt gehäkelt werden. Stimmt das?

Deshalb läute ich hiermit einen neuen Trend ein: GESTRICKTE Früchte! :)

Aber ich finden den auch chick, wie sieht es bei euch aus?

Hier habe ich mich online inspirieren lassen, was gar nicht so einfach war, denn in der Tat,  gestrickte Früchte scheinen wirklich eine Seltenheit zu sein.

Aber ich würde nicht flottes Nädelchen heißen, wenn ich keinen Rat beiseite hätte ;) Der lautete ganz einfach, nämlich auf englisch googeln. Denn unsere amerikanische Nachbarn sind, was das Thema häkeln und stricken betrifft, äußerst kreativ!

Und siehe da, fündig bin ich auch geworden. Bei naturalsuburbia.com gibt es eine tolle Anleitung, die ich euch hier ins deutsche übersetzen werden.

Für meinen Apfel (Durchmesser ca. 7 cm) habe ich genutzt:

Abkürzungen:

M. re. = rechte Masche

M. li. = linke Masche

Anleitung Apfel:

  • 12 Maschen anschlagen, auf vier Nadeln verteilen und zu einem Kreis schließen.
  • 1. Runde: 12 M. re.
  • 2. Runde: Jede Masche verdoppeln, indem jede Masche zweimal abgestrickt wird (insgesamt 24 Maschen) Wie verdoppel ich Maschen? Siehe meine Videotutorials Grundstrickmaschen.
  • 3. Runde: Stricken wie sie erscheinen (24 Maschen).
  • 4. Runde: Jede Masche verdoppeln (48 Maschen).
  • 5. – 15. Runde: Stricken wie sie erscheinen (48 Maschen).
  • 16. Runde: Am Ende jeder Nadel eine Masche verdoppeln (52 Maschen).
  • 17.  – 19. Runde: Stricken wie sie erscheinen.
  • 20. Runde: *1 M. re, 2 M. re. zusammenstricken; am Ende jeder Nadel nochmal 2. M. re zusammenstricken, ab * wiederholen (36 Maschen).
  • 21. Runde: *1 M. re, 2 M. re. zusammenstricken, ab * wiederholen (24 Maschen).
  • 22. Runde: Stets 2 M. re. zusammenstricken (12 Maschen).

Apfel mit Watte füllen. Nun den Endfaden mithilfe einer Sticknadel durch alle Maschen ziehen. Sehr fest ziehen! Und vernähen.

Anleitung Blatt (mit 2 Nadeln):

Hier wird rechts kraus gestrickt!

  • 3 Maschen und 2 Randmaschen anschlagen.
  • 1. Runde: Randmasche, 1 M. re verdoppeln, 1 M. li, 1 M. re. verdoppeln, Randmasche (insgesamt 7 Maschen).
  • 2. Runde: Randmasche, 2. M. re, 1 M. re, 2. M. re, Randmasche.
  • 3. Runde: *Randmasche, 1. M. re verdoppeln, 1 M. re., 1. M. li, 1. M. re., 1. M. re. verdoppeln, Randmasche (insgesamt 9 Maschen).
  • 4. u. 5. Runde: Zunahme nach Prinzip der Runden 2 und 3 (insgesamt 11 Maschen).
  • 6. Runde: wird gestrickt wie Runde 1 (alle Maschen rechts außer die Mittelmasche!).
  • 7. – 14.  Runde: Stricken ohne Zunahme.
  • 15. – 20. Runde: in jeder 2. Runde erfolgt eine Abnahme, indem am Anfang und am Ende der Runde jeweils 2 Maschen zusammengestrickt werden (Ende der 20. Runde: 3 Maschen).
  • 21. Runde: Die 3 Maschen zusammenstricken.

Blatt an Apfel befestigen.

Den Stiel habe ich einfach nur gehäkelt,  ca. 7 Luftmaschen anschlagen und eine Kettmasche pro Luftmasche zurückgehen.

Der Apfel findet auch als Nadelkissen Verwendung:

apfel1

Viel Spaß und Freude beim nachstricken! :)

Euer Flottes Naedelchen

Share this:
Pin It

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>