Flottes Nädelchen

Ich dachte es wäre Sommer…

…doch leider ist dem nicht so. So habe ich kurzerhand mein eigentliches Vorhaben, einen Bikini zu häkeln, verworfen und mich dem Wärmflaschenüberzug-Stricken gewidmet. So eine Wärmflasche hat aktuell eindeutig mehr Sinn!! ;)

wärmflascheEine kostenlose Anleitung gibt es hier.

Folgende Dinge benötigt ihr für eine kleine Wärmflasche:

Grundmuster:

wärmflasche1Das Grundmuster besteht aus 6 Reihen:

  • Reihe 1 bis 3: 1 Masche links, 1 Masche rechts verschränkt;
  • Reihe 4 bis 6:  1 Masche rechts verschränkt, 1 Masche links.
  • Reihe 1-6 wiederholt sich fortlaufend.

Doppeltes Zopfmuster (besteht aus insgesamt 8 Maschen):

  • 1. Reihe: rechte Maschen
  • 2-4 Reihe: die Maschen so stricken wie sie erscheinen
  • 5. Reihe: 2 Maschen auf eine Hilfsnadel HINTER die Arbeit legen, 2 Maschen rechts stricken, die 2 Maschen der Hilfsnadel rechts stricken; 2 Maschen auf eine Hilfsnadel VOR die Arbeit legen, 2 Maschen rechts stricken, die 2 Maschen der Hilfsnadel rechts stricken.
  • 6. Reihe: Maschen so stricken wie sie erscheinen

Ihr beginnt damit, 36 Maschen aufzunehmen.

  • Reihe 1-4: Pro Reihe werden jeweils 2 Maschen aufgenommen (nach der 15. und 30. Masche), sodass ihr letztendlich 44 Maschen auf der Nadel habt. Gestrickt wird im Grundmuster.
  • Ab Reihe 5 beginnt der Zopf; 7 Maschen nach Grundmuster stricken, die folgenden 8 Maschen nach Zopfmuster. Die restlichen 29 Maschen nach Grundmuster.
  • Ihr strickt solange nach oben, bis die gewünschte Höhe erreicht ist.

Anschließend beginnt die Abnahme:

  • Pro Reihe werden jeweils 2 mal 2 Maschen zusammengestrickt (am besten nach der 19. und 42. Masche).
  • Das macht ihr insgesamt 6. Reihen lang. Zum Schluss sollten 20 Maschen auf eurer Nadel sein.
  • Ab hier strickt ihr 2 Maschen rechts, 2 Maschen links im Wechsel.

Das wars auch schon! Und fertig ist eurer Liebslingsbegleiter für kalte Stunden ;)

Viel Erfolg beim ausprobieren und nachstricken!

Euer flottesNaedelchen

Share this:
Pin It

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>